HOTELS & DESTINATIONS CANARY ISLANDS

10 Goldene Regeln für Wanderungen auf den Kanaren

PPlanen Sie Ihren Wanderurlaub auf den Kanaren zwischen Januar und Mai. Dann ist es am schönsten, die Blütezeit beginnt, der ungeheure Vegetationsreichtum dieser Inseln entfaltet sich. Da jedoch auch im Hochsommer die Temperaturen selten über 25 Grad steigen, eignen sich die Kanaren praktisch ganzjährig zum Wandern.

  • Kleiden Sie sich schon zuhause ein. Bringen Sie gute Schuhe mit, am besten Bergstiefel mit zwiegenähter Profilsohle. Hemden, auch mit langen Ärmeln, sind zweckmäßig, Pullover notwendig, ein Anorak unerläßlich. Einen ausreichend großen Rucksack, den Sie für die Anreise als Gepäckstück benutzen können, werden Sie brauchen. Taschenmesser und Kompaß sind praktisch. Und denken Sie an eine helle Kopfbedeckung! Oft brennt die Sonne heiß und der angenehm kühle Wind in höheren Regionen lässt die intensive Strahlung nicht vermuten. Viele dieser Utensilien können Sie in den größeren Inselstädten auch kaufen. Sportgeschäfte sind vorhanden.
  • Kümmern Sie sich rechtzeitig um gutes Kartenmaterial. Die beiden Generalkarten »Tenerife« und »Gran Canaria« im Maßstab 1 : 150000 reichen für Ausflüge aus, eignen sich jedoch kaum für Wanderungen. Ihre Buchhandlung wird Ihnen für jede Insel die gewünschten Blätter besorgen.
  • Ziehen Sie Ihre sperrigen Bergstiefel schon für die Anreise auf dem Flug an. Das schafft Platz im Gepäck.
  • Nehmen Sie auf ihren Wanderungen ausreichend Verpflegung mit. Restaurants sind rar, in Ortschaften gelangen Sie selten. Sie können stundenlang keiner Menschenseele begegnen, genügend Wasser und Obst, das sehr preiswert ist, dürfen nicht fehlen.
  • Wandern Sie nie alleine! Ein Knöchel ist schnell verstaucht, ein Bein schnell gebrochen, wenn Sie stürzen. Das vulkanische Gestein ist hart und brüchig, die oft uralten Pfade sind malerisch, aber einsam.
  • Eine Nachricht im Hotel hinterlassen oder Mitreisenden Bescheid sagen, wohin Sie wandern. Dadurch machen Sie es Helfern leichter, sollten Sie vermisst werden.
  • Früh loszuwandern, empfiehlt sich immer. Nicht nur, weil es morgens noch kühl ist, sondern weil der launische, bisweilen stürmische Nordostpassat in Höhen über 1000 Meter – etwa im Anagagebirge – urplötzlich den gerade noch tiefblauen Himmel um die Mittagszeit verdüstert. Dunkle Wolken und dicker Nebel können die Orientierung dann erschweren, bis es oft gegen Nachmittag wieder aufklart. Bis dahin können Sie aber meistens schon wieder zurück sein, wenn Sie frühzeitig aufgebrochen sind. Sollten Sie dennoch verschlafen haben – schließlich machen Sie ja Ferien – versuchen Sie, wenn Sie spät loskommen, auf jeden Fall vor Einbruch der Dunkelheit wieder im Hotel zu sein. Katzen sehen nachts besser als Sie.
  • Sollten Sie sich dennoch verirren – gehen Sie nicht auf eigene Faust weiter! Vor allem in Gebirgsgegenden könnte das verhängnisvoll werden. Riskieren Sie nichts, wenn Sie den Weg verloren haben. Gehen Sie lieber zurück und versuchen Sie, den Wegverlauf neu zu finden. Schlimmstenfalls geben Sie lieber auf.
  • Äußerste Vorsicht mit offenem Feuer! In den Sommermonaten herrscht auf allen Inseln große Trockenheit; Gebüsch und Bäume brennen wie Zunder. Der Wald ist das kostbarste Gut der Kanaren, aber immer wieder gehen große Teile der Wälder in Flammen auf. Schon viele Waldbrände sind durch Fahrlässigkeit entstanden, etwa durch einen achtlos weggeworfenen Zigarettenstummel. So ist auf La Palma gar verboten, während der Sommermonate die Wege zu verlassen.

Entdecken Sie ausgesuchte Reiseziele

Beliebte Hotels bei reesorts.com

{{ reviewsOverall }} / 5 Users (0 votes)
Gesamtbewertung0
Kundenbewertungen Bewertung schreiben
Filter:

Be the first to leave a review.

Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Mehr anzeigen
{{ pageNumber+1 }}
Bewertung schreiben

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Datenschutzerklärung Bitte bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung (hier klicken)

© 2020 • reesorts.com • Hotels & Luxushotels • Apartments

Mit Freunden teilen