HOTELS & DESTINATIONS SÜDSEE

Bora Bora – Französisch-Polynesien

IIm 260 km nordwestlich von Tahiti gelegenen Bora Bora (zu deutsch »Kanuflotte mit schweigenden Paddeln«) scheint das europäische Traumbild von der Südsee Wirklichkeit geworden zu sein. Hier sind alle Vorstellungen in höchster Harmonie vereint. Mit ihren Vulkanspitzen ist die Insel von dramatischer Schönheit. Sowohl aus der Ferne wie aus der Nähe ist der Eindruck überwältigend. Bora Bora wird oft als die schönste Insel der Welt und als »Perle des Pazifik« verherrlicht. Schon auf der 10 km langen Bootsfahrt vom Flughafen, der auf der kleinen Riffinsel (= motu) Mute liegt, zum Hauptort Vaitape mit den Hotels, entfaltet sich der außergewöhnliche Reiz dieser Insel.

Die beiden Berggipfel Otemanu (727 m) und Pahia (660 m) überragen die malerische Faanui-Bucht. Kurz vor Vaitape liegt rechts das kleine motu Tapu, das als Inbegriff einer Trauminsel auf vielen Postern und Reiseprospekten abgebildet ist. Ein Riff mit zahlreichen kleinen Inseln (monis) umgibt die Lagune, aus der die Hauptinsel aufragt. Die einzig schiffbare Durchfahrt durch das Korallenriff ist die Teavanui-Passage. Hotels veranstalten Bootsausflüge mit Riffwanderungen und Fahrten mit dem Glasbodenboot. Die Unterwasserflora und -fauna in dieser glasklaren Lagune sind überwältigend. Eine gut ausgebaute, 32 km lange Straße führt um die 38 km² große Insel. Als Alternative zu Auto, Motorroller oder den trucks kommt für die Inselumrundung auch ein Fahrrad in Frage (4 Stunden für Rundfahrt).

Die Strecke führt durch malerische Dörfer und bietet einen stets wechselnden Ausblick auf die in vielen Farben schillernde Lagune. Vor Vaitape fällt am Hang ein bizarres, weißes Haus auf, das innen und außen mit kuriosen Ausstellungsstükken geschmückt ist. Es ist aber nicht geschichtsträchtig, sondern wurde nur als Kulisse für einen Film so hergerichtet. Die schönsten Strände von Bora Bora erstrecken sich an der Südspitze beim Pointe Matira und auf den motus in der Lagune. Mehrere gut restaurierte marae sind von der Straße her auszumachen. Einer der wichtigsten, der marae Marotetini, liegt auf der Landspitze nahe der Fährenanlegestelle Faripiti.

Ebenfalls von der Straße erkennbar ist die steinerne Plattform des marae Taianapa an der Baie Faanui. Wegen der Naturschönheiten wurde Bora Bora zum Tourismuszentrum von Französisch Polynesien. Auch bei den Preisen nimmt Bora Bora eine Spitzenstellung ein. Ein Großteil der einheimischen Bevölkerung lebt vom Tourismus. Lokale Veranstalter bieten Inselrundfahrten, Bootsfahrten in der Lagune und eine Jeep-Safari in die Berge an. Hubschrauber-Rundflüge werden ab Papeete organisiert.

Entdecken Sie ausgesuchte Reiseziele

Beliebte Hotels bei reesorts.com

{{ reviewsOverall }} / 5 Users (0 votes)
Gesamtbewertung0
Kundenbewertungen Bewertung schreiben
Filter:

Be the first to leave a review.

Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Mehr anzeigen
{{ pageNumber+1 }}
Bewertung schreiben

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Datenschutzerklärung Bitte bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung (hier klicken)

© 2020 • reesorts.com • Hotels & Luxushotels • Apartments

Mit Freunden teilen