HOTELS & DESTINATIONS TONGA

Vava’u-Gruppe – Tonga

VVor allem bei Wassersportlern beliebt ist die 305 km nördlich von Tongatapu gelegene Vava’u-Gruppe, die allmählich aus einem Dornröschenschlaf erwacht. Wunderschöne Sandstrände, insbesondere auf den Nebeninseln, Dutzende von Buchten mit geschützten Anlegeplätzen und der Entdeckung harrende Korallenriffe ziehen eine wachsende Zahl von Besuchern an. Der auf der Hauptinsel Vava’u gelegene größte Ort Neia-fu mit seinem vorzüglichen Hafen in der romantischen Bucht Port Refuge. Hervorzuheben ist daß die tongaischen Souvenirs hier besonders preiswert sind.

Alle wichtigen öffentlichen Einrichtungen wie Bank, Post, Fremdenverkehrsamt etc. liegen dicht beieinander. In einer Broschüre des Visitors Bureau sind historische Plätze in Neiafu und Umgebung verzeichnet. Zur Zeit der Stammeskriege spielte sich hier so manches blutige Ereignis ab. Im Gegensatz zu Tongatapu sind die rd. 40 zur Vava’u-Gruppe gehörenden Eilande zumeist hügelig (bis zu 300 m) und von tropischer Vegetation überzogen. Die Inseln liegen dicht beieinander und können gut per Boot erkundet werden. Die klassische organisierte Bootstour auf Vava’u berührt die folgenden Naturschönheiten: Mariner’s Cave an der Felsküste im Norden der Insel Nuapapu ist eine seit altersher bekannte, legendenumwobene, unterirdische Höhle, in die man nur durch einen etwa 1 m unter der Wasseroberfläche versteckten, 4 m langen Tunnel gelangt.

Dieses Stück muß man also unter Wasser schwimmen oder schnorcheln und findet sich dann in einem ca. 14m langen und ebenso hohen luftgefüllten dunklen Hohlraum wieder. In die Swallow’s Cave (Schwalbenhöhle) auf der Insel Kapa kann das Boot sogar hineinfahren. Hier nisten im Herbst scharenweise schwalbenähnliche Vögel, was den Höhlennamen erklärt. Nuku ist ein vielbesuchtes Eiland; für ein Picknick kann man sich kaum ein vollkommeneres Inselparadies vorstellen. In der Zeit von Juli bis November kommen Buckelwale zur Paarung in die Gewässer von Vava’u. Von einem Boot aus kann man sie dann aus nächster Nähe beobachten (Vava’u Whale Watching, Abfahrt Bounty Bar Wharf).

Auf der ansonsten unbewohnten Insel Kenutu (Bootsverkehr ab Neiafu) kann man seinen Durst und Hunger in der von der Deutschen Joanna geführten »Berlin Bar« stillen und nach Voranmeldung auch eine oder mehrere Nächte auf dem Eiland verbringen. Rundfahrten durch die Inselwelt mit Segeljachten haben verschiedene Veranstalter im Programm. Die Charterfirmen in Neiafu bieten Segelcharter mit und ohne Skipper, auch zum Hochseefischen und zur Walbeobachtung.

Entdecken Sie ausgesuchte Reiseziele

Beliebte Hotels bei reesorts.com

{{ reviewsOverall }} / 5 Users (0 votes)
Gesamtbewertung0
Kundenbewertungen Bewertung schreiben
Filter:

Be the first to leave a review.

Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Mehr anzeigen
{{ pageNumber+1 }}
Bewertung schreiben

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Datenschutzerklärung Bitte bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung (hier klicken)

© 2020 • reesorts.com • Hotels & Luxushotels • Apartments

Mit Freunden teilen